Neu: Testen Sie meinen AI-Bot neuer Film

Die Währung der Menschlichkeit (Joi Ito's Practice of Change)

Ende 2018 präsentierte Joi Ito, Direktor des MIT Media Lab, den Entwurf seiner Dissertation zum Thema "Praxis der Veränderung". In 6 Kapiteln zeigt er auf, wie man in komplexe Systeme eingreifen kann. Es ist eine faszinierende, lange und tiefgründige Lektüre darüber, wie wir in dieser sich schnell verändernden Welt unsere Menschlichkeit im Herzen behalten können. Das Erfrischende an dieser Dissertation ist, dass Joi auf eine mögliche Zukunft blickt, in der das Wachstum nicht die Hauptantriebskraft. Er scheint auch den Begriff des Fortschritts - im Sinne von immer mehr und besser - fallen zu lassen und schlägt ein kritisches Design vor, um die menschliche florierend.

Eine Schlüsselgrafik in Jois Denken ist der Krebs-Zyklus der Kreativität, eine Synergie zwischen Wissenschaft, Technik, Design und Kunst. Joi geht auf die Motivationen in solchen Systemen ein, die auf "Währungen" wie in "current-seas" basieren, ein Begriff, der von Arthur Brock, dem Gründer der Projekt Metawährung und Holochain Projekte.

Richtig interessant wird es, wenn Joi das Konzept der "Märkte der Währungen" erklärt. Auf Wirtschaftsmärkten ist die Währung Geld. Die Währung des Internets ist Aufmerksamkeit. Was wäre die Währung der Menschheit? (Tipp: vielleicht Glück...?)

Dies ist ein Gastbeitrag von Peter Van.

3141

Ansichten


Tags

Newsletter

* kennzeichnet erforderlich
neuestes Buch